Aktuelles / Ausstellungen

"Kunst taucht auf ", Eröffnung 08. Juli 2022 , am Flussufer bei der Stadtbrücke in 77761 Schiltach (Dauer bis 28.08.).

Unsere Gruppe FORELLEblau stellt zum dritten mal am Fluss Schiltach aus, mit freundlicher Unterstützung  der Stadt Schiltach.

  

 

Die Themen Mensch & Natur liegen mir sehr am Herzen! Meine drei Werke zur Ausstellung sind (s.u.):

 

Banner "Flugmodus" (li.)als Sinnbild für Reflexion und Schutz, auch an die nächsten Generationen denkend,

denn "Jedem Morgen wohnt ein Zauber inne"(Mitte).

Meine Beton-Skulptur "Gaia" (re.)ist eine Hommage an Mutter Erde, ein großes Dankeschön an den wunderbaren Planeten auf dem wir leben dürfen. 

 

"Making-of" meiner Skulptur "Gaia", seit Mitte April 2022 

 Vorschau:

Ausstellung "Funkenschlag" der Malerkolonie Gutach, Eröffnung  Sonntag 18. September 2022

Hasemann-Liebich-Museum in Gutach

 

 

 

Weitere Werke können Sie gerne in meinem Ausstellungsraum, Reinerzaustr. 30 in 77773 Schenkenzell betrachten.

Bei Interesse melden Sie sich bitte per Telefon oder Mail  bei mir  (siehe Kontakt), dann nehme ich mir gerne Zeit für Sie.  

Ausstellungen / Presseberichte :

 

 

2022 FORELLEblau, "Kunst taucht auf", Schiltach, 08.07.2022 (bis 28. August 2022)

2021 Malerkolonie Gutach "von der Hand", Kunstmuseum Hasemann-Liebich, Gutach, Sept. 2021

2021 FORELLEblau, "Kunst taucht auf", Schiltach, 09.07.2021

2020 Malerkolonie Gutach "ÜBER.SINNLICH", Kunstmuseum Hasemann-Liebich, Gutach,  Sept. 2020

2020 FORELLEblau zu Gast bei  "graselli1763", Offene Ateliers Künstlerviertel Neckartal Rottweil,  12.Sept. 2020

2020 FORELLEblau, "Kunst taucht auf", Schiltach, Freiluft-Ausstellung am Fluss Schiltach, August 2020

2019 FORELLEblau Einzelausstellung "Einfach sein", Gottlob-Freithaler-Haus, Schiltach, Pressebericht SchwaBo Dez. 2019

2019 Malerkolonie Gutach "ungeschminkt", Kunstmuseum Hasemann-Liebich, Gutach, Sept. 2019

2018 Malerkolonie Gutach "FREI WILD", Kunstmuseum Hasemann-Liebich, Gutach, Sept. 2018

2018 Kunst kommt  "Freie Malereien", Aenne-Burda-Stift, Offenburg, Juli 2018

2018 FORELLEblau, Offene Ateliers, Schiltach und Schenkenzell, 01. Juli 2018

2018 FORELLEblau "ARTGERECHT", Bürgerbegegnunsstätte Treffpunkt, Schiltach, 01. Juni 2018


2017 Malerkolonie Gutach "fremd : vertraut", Kunstmuseum Hasemann-Liebich, Gutach, Sept. 2017

2017 FORELLEblau, Offene Ateliers, Schiltach und Schenkenzell, 23. Juli 2017

FORELLEblau: (von links) Beatrix Beck, Paul Armbruster, Diet Rahlfs, Uwe Merz, Otto Schinle, Karla Kreh, Suzanne Armbruster, Klaus Wickersheimer, Claudia Baumgartner, Martina Dieterle
FORELLEblau: (von links) Beatrix Beck, Paul Armbruster, Diet Rahlfs, Uwe Merz, Otto Schinle, Karla Kreh, Suzanne Armbruster, Klaus Wickersheimer, Claudia Baumgartner, Martina Dieterle

2017 FORELLEblau "200 Jahre Lehengericht",  Schiltach, Rathausvoyer, 17.März 2017

2016 Malerkolonie Gutach "TOHUWABOHU", Kunstmuseum Hasemann-Liebich, Gutach, Sept. 2016

2015 Malerkolonie Gutach "Natur und Abstraktion", Kunstmuseum Hasemann-Liebich, Gutach, Sept. 2015

2015 FORELLEblau, Offene Ateliers, Schiltach und Schenkenzell, 18. Juli 2015

2015 FORELLEblau, Kunsthandwerkermarkt Schiltach, 26. April  2015

2014 Einzelausstellung "Beständiger Wandel", Bürgerbegegnungsstätte Treffunkt, Schiltach, 05. Sept. 2014


2012 Einzelausstellung "mittendrin", Sparkasse Wolfach, Bürgerbegegnungsstätte Treffunkt, Schiltach, .... 2012

Seit 2015 bin ich Mitglied der Künstlergruppe "FORELLE blau" mit aktiven Kollegen/innen aus der Flößerstadt Schiltach und aus Schenkenzell. 

Eine innovative Gruppe, mit frischen und spritzigen Ideen am Zusammenfluß von Schiltach und Kinzig! 

In Schiltach bin ich aufgewachsen, deshalb verbindet mich viel mit meiner Nachbargemeinde und ihren Menschen.

 

Außerdem wurde ich 2015 in die "Malerkolonie Gutach" aufgenommen. 

Meine Großeltern wohnten lange in der Gemeinde Gutach, die durch ihre Bollenhut-Tracht recht bekannt ist.

Die Maler Wilhelm Hasemann und Curt Liebich gründeten die Kolonie Ende des 19. Jahrhunderts und zeichneten ein idyllisches Bild

vom Schwarzwald mit seinen Trachtenträgern und Bauernhöfen. 1975 wurde die Tradition des Malerkreises wiederbelebt und bis heute fortgeführt. 

Zur  jährlichen Sonderausstellung im Kunstmuseum Hasemann-Liebich stellen wir uns ein gemeinsames Thema, das jede/jeder auf ihre/seine Art umsetzt.